Klaus Manns Schlüsselroman "Mephisto" entschlüsselt

Who is who in "Mephisto"? - von Volker Pöhls


mephisto keys


Zu der Theorie
Zu den Personen
Zu Ereignissen/Objekten
Zu Quellen
Zum Seiten-Ende

Ein wenig Theorie:

Klaus Manns Roman "Mephisto" kann als Schlüsselroman gelesen werden, d.h. man kann sich dafür interessieren, ob und in wie weit Romanfiguren, Ereignisse etc. z.T. auf realen Personen und Ereignissen basieren. Es gehört zu den Spielregeln eines Schlüsselromans, dass der reale Hintergrund mehr oder weniger verfremdet sein kann. So können die Namen der echten Personen mehr oder weniger stark verändert sein. Es ist möglich, dass für best. Personen kein Modell existiert oder gefunden werden kann.
Dem widerspricht nicht, dass Klaus Mann geleugnet hat, "Mephisto" sei ein Schlüsselroman. Er musste dies leugnen, weil er sonst Gefahr lief, dass sein Buch nicht veröffentlicht werden konnte.
Die Identifikation von Modellen ist nicht einfach. Zum Teil liegen kaum Indizien vor. Man kann sich bei der Identifikation von Vorbildern aus der Realität irren, und es kann mehr als nur ein Modell geben. Es ist literaturwissenschaftlich akzeptabel, auch zweifelhafte Beziehungen zwischen literarischer Person und möglichem Vorbild ergebnisoffen zur Diskussion zu stellen. Die folgenden Zuordnungen sind selbstverständlich ohne Gewähr.
Der SPIEGEL bezeichnet eine penible Vorgehensweise bei der Untersuchung des Verhältnisses von Literarischem und realem Pendant abwertend als "Beckmesserei". Etwas mehr Beckmesserei hätte dem SPIEGEL möglichweise den Relotius-Skandal erspart.
Diskutierenswerte These: Klaus Mann kritisiert einerseits von einem hohen moralischen Ross herab die Mitläufer und Profiteure des NS-Regimes; andererseits denunziert er 1936 qua Roman Menschen wie Gründgens Privatsekretär Johannes Lehmann alias Erich Zacharias-Langhans als Juden (was in der Nazizeit das Todesurteil hätte bedeuten können).

Personen:

Romanfigur, alphabetisch Details Bezug auf reale Person Reale Person googeln Details Quellen, Indizien
Fräulein Rose BernhardSekretärin des "Professors", stämmige, brünette kleine Person mit negroiden Lippen und mit einem Zwicker   Googeln   
Der "kleine Böck", Willi Böck, "Böckchen"kleiner Garderobier am HHer Künstlertheater, "ein dummer Bursche mit wäßrigen Augen und sehr blonden, sehr harten Haaren, die er kurz geschoren wie ein Bürste trug".   Googeln   
Rolf Bonetti a)der Schöne, Schauspieler der HHer Künstlertheaters, liebt Angelika Siebert , spielt Melchior Gabor in "Frühlings-Erwachen" Bernhard Minetti Googeln Von 1930 bis zum Kriegsende 1945 war er am Staatstheater in Berlin engagiert. Er spielte unter Gustaf Gründgens große klassische Rollen.A. Die Namen Bonetti und Minetti sind ähnlich. Minetti würde man jedoch eher nicht als "schön" beschreiben.
Rolf Bonetti b)der Schöne, Schauspieler der HHer Künstlertheaters, liebt Angelika Siebert , spielt Melchior Gabor in "Frühlings-Erwachen" Victor de Kowa Googeln De Kowa spielte in Berlin am Staatstheater bei Gustaf Gründgens.A
Barbara Brucknerbesucht die Universität, zeichnet Theaterdekorationen, ungeschickt; Ehe mit Höfgen Erika Mann Googeln Juli 1926 bis 9. Januar 1929 Ehe mit Gustaf Gründgens. Lesbisch laut HomowikiA, C, F, M, W
Geheimrat Bruckner a)Barbaras Vater, Historiker Thomas Mann Googeln Erika Manns VaterA, C, M
Geheimrat Bruckner b)Barbaras Vater, Historiker Heinrich Mann Googeln Bruder von Thomas MannA, F, M
Graf DonnersbergJosy Höfgens Verlobter   Googeln   
Frau Efeudicke, alte Souffleuse im HHer Künstlertheater, schwerhörig   Googeln   
Die GeneralinBarbaras Großmutter, Generalswitwe, burschikos munter, keine "Arierin" Hedwig Pringsheim Googeln geb. Hedwig Dohm, Mutter von Katia Mann, die mit dem Schriftsteller Thomas Mann verheiratet war. Nicht-Arierin mit ihrem jüdisch-stämmigen Ehemann laut WikipediaC
Vater HansemannKantinenbesitzer des Hamburger Künstlertheaters   Googeln   
Hedda von Herzfeld a)Kroges Freundin, Dramaturgin, Schauspielerin am HHer Künstlertheater, mag Höfgens, spielt Frau Gabor in "Frühlingserwachen" Mirjam Horwitz Googeln Ehefrau von Erich Ziegel, JüdinF, G, M
Hedda von Herzfeld b)Kroges Freundin, Dramaturgin, Schauspielerin am HHer Künstlertheater, mag Höfgens, spielt Frau Gabor in "Frühlingserwachen" Therese Giehse Googeln  G, M
Hedda von Herzfeld c)Kroges Freundin, Dramaturgin, Schauspielerin am HHer Künstlertheater, mag Höfgens, spielt Frau Gabor in "Frühlingserwachen" Lucy von Jacobi Googeln Auch "Luzy von Jacobi", Jüdin. Es gibt einen Brief von Emmy Nienburg und Lucy von Jacobi an Gustaf GründgensG
Bella HöfgenHendrik Höfgens Mutter Emmi Gruendgens Googeln Gustaf Gründgens MutterC
Hendrik Höfgenaasiges Lächeln, fahles Gesicht einer älteren, gereizten Gouvernante, weiche und eiskalte, grün-blaue schielende Augen, schönes, edles Kinn, Stimme: heller Metallton, singende Stimme, eigentlich Heinz, Leidenszug an den Schläfen. Opportunist, karrieregeil, ehrgeizig. Ursprünglich links, passt er sich an. Der Ministerpräsident macht Höfgen zum Staatsrat. Gustaf Gruendgens Googeln Eigentlich Gustav mit "v". Göring machte Gründgens zum preußischen Staatsrat (Wiki). Im November 1933 proklamierte das Regime ihn zum Senator der Reichskulturkammer (Homowiki); "Mit kurzen, steifen, schnellen Schritten", „sang oft die Stimme mehr als daß sie sprach. Dann wieder,urplötzlich, sprang sie ins Metallisch-Schneidende um.“, Migraine-PatientC, F, Y
Josy HöfgenHendriks Schwester, Sängerin; verlobt sich häufig Marita Gruendgens Googeln Gustaf Gründgens SchwesterC
Doktor Ihrig, in der DDR-Ausgabe Dr. Radig (Ihering lebte damals in der DDR)Theaterkritiker, opportunistischer Journalist und Schwätzer, Feuilletonchef im "Neuen Börsenblatt" seit 1933 Herbert Ihering Googeln Kritikerpapst, der Gründgens Leistungen positiv beurteiltF, M, Y
Herr Joachimder dicke Charakterspieler Heinrich George Googeln  C
Herr KatzGeneralsekretär des "Professors", leitet alles Geschäftliche Ferdinand Bruckner Googeln eigentlicher Name: Theodor TaggerC
Herr KnurrBühnenportier am Hamburger Künstlertheater, Nazi, drei Söhne im Krieg verloren   Googeln   
Vater KöbesHendrik Höfgens Vater Arnold Hubert Gruendgens Googeln Gustaf Gründgens Vater 
jüdischer Komikerim in Madrid gedrehten Kriminalfilm   Googeln   
Oskar H. KrogeDirektor des Hamburger Künstlertheaters ab 1923, hatte Verhältnis mit Hedda von Herzfeld Erich Ziegel Googeln Direktor der Hamburger Kammerspiele ab 1918. Mirjam Horwitz, Jüdin, war seine Ehefrau.C, M
Monsieur Pierre Laruefranzösischer Diplomat und Salonlöwe, Verehrer des Nationalsozialismus, tückischer Zwerg, Fistelstimme Andre Germain Googeln WikiWikipedia
Johannes LehmannHöfgens Privatsekretär, "Jude oder mindestens Halbjude" Erich Zacharias-Langhans Googeln Gründgens beschäftigte und beschützte einen "Halbjuden" als Sekretär. Dieser wurde im Januar 1938 verhaftet und ausgewiesen. J, K, Y
Lotte Lindenthalmittelmäßige Schauspielerin, unpolitisch, "erste Sentimentale aus Jena"; heiratet den Fliegergeneral Emmy Goering Googeln geb. Emma Sonnemann, mittelmäßige Schauspielerin; Gründgens inszenierte mit ihr 1934/35 „Minna von Barnhelm“F, M, Y
Theophil MarderDramatiker, Komödie "Knorke" über Emporkömmling, "mit drei Frauen verheiratet gewesen" Carl Sternheim Googeln Komödie "Bürger Schippel" über Emporkömmling. Ehefrauen Eugenie Hauth (1900 - 1906), Thea Löwenstein (1907 - 1927). Von 1930 bis 1934 war er mit Pamela Wedekind verheiratet. C, F, M
Juliette Martens = Prinzessin TebabProstituierte schwarze Domina, Verhältnis mit Hendrik Höfgens, Tanzlehrerin, Tochter eines Hamburger Ingenieurs, Femme fatale Andrea Manga Bell Googeln  G, M
Dora MartinSchauspielerin, gedehntes "i", girrt, baby-talk, Jüdin, heisere Stimme, mager, "tragisch weite, kindliche Augen", bucklig Elisabeth Bergner Googeln jüdische SchauspielerinC, M
Hans Miklasjunger Nazi, Schauspieler am H.K. Hans Slenka Googeln Es gibt ein Foto, auf dem u.a. Erika Mann, Hans Slenka und Therese Giehse zu sehen sind.F, M
Der Ministerpräsident"Der Dicke", "der Fliegergeneral", "der Spezialist für Todesurteile und Bombenflugzeuge", "der kolossale Fliegeroffizier", "der Gewaltige", "der Riese", "der fette Riese in der bunten Uniform", zeigt Prunk, wird nie namentlich genannt Hermann Goering Googeln Reichsmarschall des Großdeutschen Reiches 
Frau Konsul MönkebergVermieterin, Witwe Sanitaetsratswitwe Else Wiemann Googeln Bethesdastraße 55 im Stadtteil Borgfelde in HamburgU
Rahel Mohrenwitzdas dämonische Mädchen, spielt Ilse in "Frühlings-Erwachen", Zigarettenspitze, Monokel, rasierte Augenbrauen Mirjam Horwitz Googeln Deutsche Schauspielerin und Regisseurin, verheiratet mit Erich ZiegelF
Die MotzHamburger Künstlertheater Maria Loja Googeln HH KammerspieleF
Cäsar von MuckSchöpfer des "Tannenberg"-Dramas, Reisebuch, Präsident der Dichterakademie Hanns Johst Googeln Drama "Schlageter", Luther-Drama „Propheten“; der Barde der SS, Präsident der Reichsschrifttumskammer, Präsident der "Union nationaler Schriftsteller" (Wiki); 1933 Intendant des Oberwallstraße in BerlinA, C, Y
Müller-AndreäWöchentliche Klatsch-Spalte "Hatten Sie davon eine Ahnung?" im "Interessanten Journal"; "ein gemeiner Erpresser"; eleganter grauhaariger Mann mit stark hervortretenden wasserblauen Augen in einem roten Gesicht; schöne Frau aus aristokratischer Familie; 1931 publiziertes Buch "Die Getreuen des Führers"   Googeln   
Nicoletta von Niebuhr a)Schauspielerin, (Vater: Hochstapler, Mutter Tänzerin an der Pariser Oper), heiratet Theophil Marder, große gebogene Nase, leuchtende Katzenaugen Pamela Wedekind Googeln Von 1930 bis 1934 war sie mit Carl Sternheim verheiratet. F, M
Nicoletta von Niebuhr b)heiratet Höfgen 1936, als Hamlet und Ophelia stehen sie gemeinsam auf der Bühne. Marianne Hoppe Googeln Die bisexuelle (Homowiki) Marianne Hoppe heiratete Gustaf Gründgens am 22. Juni 1936. Als Hamlet und Ophelia stehen sie gemeinsam auf der Bühne.  
Willy von NiebuhrVater von Nicoletta, gestorben in China, als die Tochter dreizehn war. War als Student mit Bruckner befreundet   Googeln   
Benjamin PelzDichter, Vizepräsident der Dichterakademie Gottfried Benn Googeln Arzt und Dichter. Frühjahr 1934 Vizepräsident der "Union nationaler Schriftsteller"C, F, M
Herr PetersenFreund und Ehemann der Motz, der "Väterspieler", Trinker, Tochter Walpurga Hans Stiebner Googeln Ehemann von Maria Loja, Regisseur der Hamburger Kammerspiele 
Der "Professor"Theaterregisseur. Besitzt Theater in Wien und Berlin. Wird nie namentlich genannt. "Der Magier" Max Reinhardt Googeln Theaterregisseur. JudeC
Der Propagandaminister"Der Hinkende", "der Klumpfuß", "der bewegliche Kleine mit der Raubvogel-Physiognomie, der verwachsene Prophet, der Lobredner, Einflüsterer und Propagandist, der die gespaltene Zunge der Schlange besaß und in jeder Minute eine Lüge ersann", "der Dämon von der Reklame-Abteilung", "der agile, aber krüppelhafte Reklamezwerg". Joseph Goebbels Googeln "Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda" und "Präsident der Reichskulturkammer"F
Direktor SchmitzAssistent von Kroge, geschäftlicher Leiter des Hamburger Künstlertheaters Mirjam Horwitz Googeln Leitete mit ihrem Mann, Erich Ziegel, die Hamburger Kammerspiele 
SebastianBarbaras Jugendfreund, hängende Schultern und den Kopf nach vorne gestreckt Klaus Mann Googeln Bruder von Erika MannA, C, F, M. In Klaus Manns Roman "Treffpunkt im Unendlichen" heißt die Hauptperson "Sebastian"
die kleine Angelika SiebertSchauspielerin, liebt Hendrik Höfgen, spielt die Wendla in "Frühlings-Erwachen", heiratet einen Filmregisseur Ruth Hellberg Googeln "Ruthchen", Schauspielerin, heiratet einen RegisseurF, M
Angelika Sieberts Filmregisseur  Wolfgang Liebeneiner Googeln Deutscher Schauspieler und Regisseur 
jene skandinavische Dame"über deren Urne sich nun ein enormes Grabmal wölbte" Carin Goering Googeln Witwer Göring errichtete ein Mausoleum bei seinem Landsitz Carinhall. 
Baldur von TotenbachLeiter des Hamburger Künstlertheaters nach Kroge, sächsischer Offizier, auch Senator, "viele Schmisse im Gesicht und stahlblaue Augen", sprach sächsisch. Carl Baily Norris von Schirach Googeln War Oberstleutnant und von 1935 bis 1943 Intendant des Staatstheaters Wiesbaden; der Name ähnelt jedoch noch stärker dem von Baldur von Schirach, seinem Sohn 
Otto Ulrichs a)Kommunist, Widerstandskämpfer, Schauspieler, Freund Höfgens; Verhaftung und Tod durch Folter; Höfgen bezahlt Sarg und Grabstein Hans Otto Googeln Von 1926 bis 1929 an den Hamburger Kammerspielen. Protégé von Gründgens, Verhaftung 14. Nov. 1933 und Ermordung, 24. November 1933 Tod; sein Begräbnis wurde von Gustaf Gründgens bezahlt.C
Otto Ulrichs b)Kommunist, Widerstandskämpfer, Schauspieler, Freund Höfgens; Verhaftung und Tod durch Folter; Höfgen bezahlt Sarg und Grabstein Gustav von Wangenheim Googeln  M
Otto Ulrichs c)Kommunist, Widerstandskämpfer, Schauspieler, Freund Höfgens; Verhaftung und Tod durch Folter; Höfgen bezahlt Sarg und Grabstein Jan Kuzke Googeln  Z


Objekte/Ereignisse:

Objekte/Ereignisse im Roman Details Reale Objekte/Ereignisse Reale Objekte googeln Details Quellen, Indizien
Altwiener Possein Wien im Juni beim "Professor", Hauptrollen: Höfgen (als Kavalier), Dora Martin   Googeln   
Artikel von Ihrigim Neuen Börsenblatt Artikel von Ihering Googeln Von 1922 bis 1933 Theater- und Filmkritiken von Ihering im Berliner Börsen-Courier, auch einige über Gründgens 
AutosHöfgen besitzt drei große Wagen und mehrere kleine. Ein riesiger silberner Mercedes ist ein Geschenk des Ministerpräsidenten. Mercedes Googeln Geschenk von Goering, FotoW, Y
Ball anlässlich des 43. Geburtstages des Ministerpräsidentenim Opernhaus, Berlin; mit Joseph Goebbels, Hendrik Höfgen, der eine Glückwunschrede hält   Googeln   
Geheimrat Bruckners Besuch in der SowjetunionGeheimrat Bruckner Thomas Mann Googeln Thomas Mann scheint nicht in der SU gewesen zu sein. Klaus Mann war dagegen einer der zwölf deutschen Exilschriftsteller, die vom 7. August bis zum 1. September 1934 am I. Allunionskongress der Sowjetschriftsteller in Moskau teilnahmen. 
Bruckner in Emigration in Südfrankreich  Thomas Mann Sanary-sur-Mer Googeln Seine ersten Wochen verbringt Thomas Mann im Grand Hotel von Bandol, ehe er an seinem 58. Geburtstag die Villa La Tranquille in Sanary-sur-Mer bezieht. Frühsommer 1933 
Bruckner-Buch "Die Deutschen"    Googeln   
CabrioletHöfgens Auto 1929 Cabriolet Googeln FotoZ
DetektivfilmDreharbeiten in Madrid vom 30.1. bis Ende Feb 1933 Film Die schoenen Tage von Aranjuez Googeln Außenaufnahmen in SpanienY
Drama "Die Schuld"Höfgen als böser Erpresser; Stück von Herrn Katz; hundertmal hintereinander gespielt, Spielzeit 1928/29 Krankheit der Jugend Googeln Stück von Ferdinand Bruckner alias Theodor Tagger, uraufgeführt in den Hamburger Kammerspielen am 16. Oktober 1926  
Faust am StaatstheaterHöfgen Faust I und II am Staatlichen Schauspielhaus am Berliner Gendarmenmarkt Googeln Dezember 1932 Premiere von Faust I mit GG, am 21. Januar 1933, neun Tage vor Adolf Hitlers Machtübernahme, am Staatlichen Schauspielhaus am Berliner Gendarmenmarkt Premiere von Faust II mit GG. Im Mai 1933 sieht Hermann Göring Gründgens als Mephisto auf der Bühne - neben seiner Geliebten Emmy Sonnemann als Gretchen. 
Foto in der "Berliner Illustrierten"mit Höfgen, Lotte Lindenthal Arm in Arm mit dem feisten Küchenchef des Hotels AdlonHöfgen sammelt Spenden für die "Winterhilfe"   Googeln   
Fotos in der PresseHöfgen mit seinen Windspielen zwei große Windspiele Googeln von einem Freund ausgeliehenX
Friedrich der GroßeHöfgen als Friedrich II. Von Preußen Googeln 1934 im Stück „Der König“ von Hermann von BoetticherY
Fronttheater im belgischen, besetzten Gebiet, 1917, Hendrik kaum achtzehn Jahre alt Fronttheater Saarlouis Googeln Gründgens spielte 1917 am Fronttheater Saarlouis und wurde 1918 dessen Leiter. 
Haltet den DiebHöfgens erster Film 1929; Kriminalfilm; Rolle: Übeltäter mit schwarzer Maske M - eine Stadt sucht einen Mörder Googeln Gründgens: Rolle des Schränkers (1931) 
Hamburger KünstlertheaterAbkürzung H.K. (genauer: Name der Kantine) Hamburger Kammerspiele Googeln Abkürzung H.K. 
Hendrikhall a)Der Name bezieht sich auf Carinhall, ein repräsentatives Anwesen des Reichsmarschalls und führenden Nationalsozialisten Hermann Göring, und das Walhall, laut Wikinger-Mythologie eine prächtige Himmelshalle, in die Odin die tapfersten gefallenen Krieger aufnimmt. bis 1937: Villa im Grunewald, Hagenstraße 31a Googeln Berlin-Grunewald 
Hendrikhall b)Der Name bezieht sich auf Carinhall, ein repräsentatives Anwesen des Reichsmarschalls und führenden Nationalsozialisten Hermann Göring, und das Walhall, laut Wikinger-Mythologie eine prächtige Himmelshalle, in die Odin die tapfersten gefallenen Krieger aufnimmt. Herrenhaus des ehemaligen Gutes Zeesen am Zeesener See südlich Königswusterhausen Googeln 1935 von Gründgens gekauft, Park, Bootshaus, Tennisplatz, Gemüsegarten, Kuhwiese,Pferdestall, Kleinvieh, einen frei umherlaufenden Esel, HühnerY
Höfgen in Parisam 27. Februar 1933 Gruendgens in Paris Googeln im März 1933, um mit einem jüdischen Freund, dem Schriftsteller Alexander, einen Film für Gitta Alpar zu schreiben.Y
Höfgens Chanson "Es ist doch nicht zu schildern"7 Minuten Gruendgens Es ist doch nicht zu fassen Googeln Gründgens Chanson 
Höfgens Privataudienz beim Führer  Audienz bei Hitler Googeln Februar 1936Y, Z
Kabarett "Der Sturmvogel" a)Otto Ulrichs Kabarett im Norden Berlins Die Pfeffermuehle Googeln Kabarett mit erster Aufführung am 1. Januar 1933 (laut Homowiki über Erika Mann dagegen 1.1.1932). Die Gründer waren Klaus und Erika Mann sowie Therese Giehse und Magnus Henning, der der Initiator des Kabaretts war.Y
Kabarett "Der Sturmvogel" b)Otto Ulrichs Kabarett im Norden Berlins Truppe 1931 Googeln kommunistische Theatertruppe, zwischen 1928 und 1933 geleitet von Gustav von Wangenheim; Die Mitglieder des Ensembles und der Intendant kämpften 1945 um die Freilassung von Gustaf Gründgens aus dem Internierungslager in Jamlitz.Y
Komödie "Das Herz"mit Hendrik Höfgen und Lotte Lindenthal Das Konzert (Bahr) Googeln Komödie von Hermann Bahr, mit Gustaf Gründgens (als Dr. Jura) und Emmy Sonnemann 1933 am Preußischen Staatstheater, Berlin, aufgeführtY, X
Norddeutsche Wanderbühne, WandertheaterDebut von Höfgen Gruendgens: Gastspiele in Kiel und Eckernfoerde (1923) Googeln  Y, U
pazifistische Kriegstragödieam Hamburger Künstlertheater; Hauptrollen: Otto Ulrichs, Hedda von Herzfeld, Regie: Höfgen   Googeln   
politische ZeitschriftRevue von Barbara Bruckner in der Emigration Die Sammlung Googeln Literarisch-politische Monatszeitschrift, die im September 1933 - 1936 von Klaus Mann im Querido Verlag in Amsterdam herausgebracht wurde. 
Geheimrat Bruckners Rede "Die drohende Barbarei"gehalten 1930 in Berlin vom Geheimrat Deutsche Ansprache. Ein Appell an die Vernunft Googeln Rede von Thomas Mann am 17. Okt. 1930 
ReichskanzlerplatzHelle Wohnung Höfgens im Sommer 1929   Googeln   
Revolutionäres Theater  Revolutionäres Theater Googeln Gründgens träumte 1926 davonY, U
Russisches StückHöfgen (als betrunkener Bauer) erstes Engagement in Berlin   Googeln   
Schwarze SchwäneHochzeitsgeschenk des Ministerpräsidenten an Höfgen   Googeln   
Theaterstück "Knorke"Theophil Marders gesellschaftskritische Komödie über einen Emporkömmling, Hauptrolle: Höfgen und Nicoletta von Niebuhr Bürger Schippel Googeln Carl Sternheims Komödie "Bürger Schippel" über einen Emporkömmling.  
TiergartenstraßeWohnort von Lotte Lindenthal   Googeln   
Vortrag auf PresseballHöfgen   Googeln   
Vortrag über "das Zeittheater und seine moralischen Pflichten"Höfgen im Hamburger Künstlertheater am Sonntagvormittag   Googeln   
Vortrags- und Propaganda-Tournee durch EuropaCäsar von Muck   Googeln   
Wechsel nach BerlinHöfgen   Googeln 1927 wechselt Gründgens nach Berlin 
ZigarettenspitzeGeschenk von Rahel Mohrenwitz   Googeln   
Zum wilden Reiterelegantes Berliner Nachtlokal, in dem Höfgen 1930 einen Ohnmachtsanfall hat.   Googeln   
   Am 3. Mai 1936 reiste Gründgens in die Schweiz nach Basel Googeln  J, Z
   Die Finanzen des Großherzogs Googeln Film (1933) unter der Regie von Gründgens 
   Gründgens Dienstschreibtisch im Berliner Kronprinzenpalais mit einem Photo in silbernem Rähmchen mit Widmung von Hermann Göring Googeln  J, Z


Quellen:

Kürzel Autor Artikel
ZR. Badenhausen und P. Gründgens-Gorski (Hg) Gustaf Gründgens - Briefe, Aufsätze, Reden, Hoffmann und Campe, 1967
VRenate Berger Tanz auf dem Vulkan, Lambert Schneider, 2016
UThomas Blubacher Gustaf Gründgens, Henschel, 2013
YHeinrich Goertz Gustaf Gründgens, Rowohlt, 1986
MHeckner, Nadine; Walter, Michael Königs Erläuterungen zu Klaus Mann, Mephisto, Roman einer Karriere, 2007
AMareike Hinz Mephisto - Karriere eines Romans Die Freiheit der Kunst gegen den Schutz der Persönlichkeit"
NMartin Krumbholz Klaus Mann: „Mephisto“„Ein kaltes und böses Buch“
FMatthias Lindenberger Fakt und Fiktion im Roman. Eine Untersuchung anhand von Klaus Manns "Mephisto", Thomas Bernhards "Holzfällen" und Maxim Billers "Esra", Wien, 2018
 Klaus Mann Mephisto, 1936 (Roman)
IKlaus Mann Treffpunkt im Unendlichen, 1932 (Roman)
EKlaus Mann Wendepunkt, 1942 (Autobiografie)
WPeter Michalzik Gustaf Gründgens, Quadriga, 1999
XAlfred Mühr Mephisto ohne Maske, Langen Müller, 1981
JN.N. Tanz auf dem Vulkan (Mephisto - Die Gründgens Legende), DER SPIEGEL 40/28.09.1981
LN.N. Homowiki über Erika Mann
CWerner Rieck "Hendrik Höfgen - Zur Genesis einer Romanfigur Klaus Manns", Vorwort zu Klaus Mann, Treffpunkt im Unendlichen, Rowohlt 1981
DCurt Riess Gustaf Gründgens – Eine Biographie. Unter Verwendung bisher unveröffentl. Dokumente aus dem Nachlass. Hoffmann & Campe, Hamburg 1965
BSpangenberg, Eberhard Karriere eines Romans. Mephisto, Klaus Mann und Gustaf Gründgens. Ein dokumentarischer Bericht aus Deutschland und dem Exil 1925-1981, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986
GWikipedia Artikel zum Roman Mephisto
HDieter E. Zimmer Der Fall Mephisto, DIE ZEIT/Feuilleton, Nr.5, 23. Januar 1981, S. 33-34
KAlexander Zinn Biografie von Gruendgens


Zur Theorie
Zu den Personen
Zu Ereignissen/Objekten
Zu Quellen
Zum Seiten-Ende


Wollen Sie unter Ausschluss der Öffentlichkeit etwas anmerken?

Aug 2019 - Last Update: Sep 03, 2019